Möglichkeiten der Dunkelfeldmikroskopie im Überblick:

 

 

 

 

  • Übersicht über die körperliche Gesamtsituation
  • Hinweise auf Verschiebungen im Säure-Basen-Haushalt
  • Hinweise auf Mängel in der Eiweißverarbeitung im Blut
  • Hinweise auf Zell- und Degenerationstendenzen
  • Hinweise auf toxische, bakterielle und chronische Belastungen
  • Verschlackungsgrad des Blutes
  • Vorstufen von Pilzbefall
  • Strahlungsbelastung (Elektro-Smog, Geopathologie)
  • Störungen der Abwehrzellen des Blutes
  • Störung der Sauerstoff-Bindung der roten Blutkörperchen
  • Störungen der Blutplättchen und damit erhöhtem Risiko für die Bildung von Blut-Gerinnseln
  • Verhältnis zueinander von allen Blutzellen (in Zahl, Form, Aktivität etc.)
  • Hinweise auf Herdbelastungen (Parodontose, Zahnwurzel-Erkrankungen mit Streuung auf den Körper, chronische Nasen-Nebenhöhlen-Erkrankungen und Mandel-Entzündungen etc.).
  • Mögliche Schwächen des Immunsystems.
  • Aufschlüsse über Krankheitstendenzen
  • Aufschlüsse über organspezifische Probleme (Leber, Schilddrüse, Nieren- Blase (z.B. Harnsäurekristalle), Lymphsystem etc.)
  • Frühwarnsystem für chronische Krankheiten

 

 

 

 

Praxisraum zu vermieten:

für 2 - 2 1/2 Tage

ab 1. Juli

an der neuen Jonastrasse 38

8640 Rapperswil

 

Interessiert?!

Rufe André Ritter an, bitte:

078 899 97 96